home

Provide feedback concerning THIS page
Search Stellungnahmen/prises de position/prese di posizione



 
Schweizer Presserat - Conseil suisse de la presse - Consiglio svizzero della stampa > Stellungnahmen - Prises de position - Prese di posizione

2015

No 1/2015: Recherche de la vérité / Suppression d'éléments d'information / Accusations gratuites / Respect de la vie privée (Bühler c. «Le matin») Prise de position du Conseil suisse de la presse du 13 janvier 2015

Nr. 2/2015: Wahrheitspflicht / Unterschlagen von Informationen / Berichtigung (X. c. «Basler Zeitung») Stellungnahme des Schweizer Presserats vom 5. März 2015

Nr. 3/2015: Wahrheitspflicht (X. c. «K-Tipp») Stellungnahme des Schweizer Presserats vom 5. März 2015

No 4/2015: Plainte parallèle (Giroud c. RTS) Prise de position du Conseil suisse de la presse du 13 avril 2015

No 5/2015: Distinction entre information et appréciations / Discrimination / Mention des sources (X. c. RTS) Prise de position du Conseil suisse de la presse du 13 avril 2015

Nr. 6/2015: Verspätete Beschwerde (X. c. «Radio Munot»/«Schaffhauser Fernsehen») Stellungnahme des Schweizer Presserats vom 23. April 2015

Nr. 7/2015: Privatsphäre (X. c. «Tages-Anzeiger») Stellungnahme des Schweizer Presserats vom 23. April 2015

Nr. 8/2015: Leserkommentare / Leserbriefe (X. c. «Tages-Anzeiger») Stellungnahme des Schweizer Presserats vom 23. April 2015

Nr. 9/2015: Nichtpublikation von Leserbriefen (X. c. «Neue Zürcher Zeitung») Stellungnahme des Schweizer Presserats vom 23. April 2015

Nr. 10/2015: Wahrheitspflicht / Quellenbearbeitung / Anhörung bei schweren Vorwürfen / Sperrfristen / Unschuldsvermutung / Recht auf Vergessen (X. c. «Aargauer Zeitung»/«AZ Online») Stellungnahme des Schweizer Presserats vom 23. April 2015

Nr. 11/2015: Meinungspluralismus / Trennung von Fakten und Kommentar (X. c. «Liechtensteiner Vaterland») Stellungnahme des Schweizer Presserats vom 4. Mai 2015

N. 12/2015: Trattamento delle fonti / Dovere di ascolto in caso di addebiti gravi (X. c. «Corriere del Ticino») Presa di posizione del Consiglio svizzero della stampa del 4 maggio 2015

Nr. 13/2015: Löschen eines Online-Kommentars (X. c. «Tages-Anzeiger») Stellungnahme des Schweizer Presserats vom 4. Mai 2015

Nr. 14/2015: Diskriminierung (X. c. «Gipfel Zytig») Stellungnahme des Schweizer Presserats vom 4. Mai 2015

Nr. 15/2015: Entstellen von Tatsachen / Diskriminierung ( X./Y. c. «Berner Zeitung») Stellungnahme des Schweizer Presserats vom 6. Mai 2015

Nr. 16/2015: Meinungspluralismus (X. c. «Der Landbote») Stellungnahme des Schweizer Presserats vom 6. Mai 2015

Nr. 17/2015: Wahrheitspflicht (X. c. «Die Weltwoche») Stellungnahme des Schweizer Presserats vom 6. Mai 2015

Nr. 18/2015: Journalistische Sorgfaltspflicht (X. c. «Journal 21») Stellungnahme des Schweizer Presserats vom 11. Mai 2015

Nr. 19/2015: Wahrheitspflicht / Namensnennung / Unschuldsvermutung (L. c. «Blick») Stellungnahme des Schweizer Presserats vom 11. Mai 2015

Nr. 20/2015: Interview (X. c. «Tages-Anzeiger Online») Stellungnahme des Schweizer Presserats vom 11. Mai 2015

Nr. 21/2015: Wahrheitspflicht / Berichtigung (X. c. diverse Publikationen) Stellungnahme des Schweizer Presserats vom 11. Mai 2015

Nr. 22/2015: Identifizierung (X. c. «Blick») Stellungnahme des Schweizer Presserats vom 11. Mai 2015

Nr. 23/2015: Publikation von Leserbriefen (X. c. «Tages-Anzeiger») Stellungnahme des Schweizer Presserats vom 11. Mai 2015

Nr. 24/2015: Wahrheitspflicht / Quellenbearbeitung / Anhörung bei schweren Vorwürfen / Berichtigung / Privatsphäre (Bau- und Verkehrsdepartement des Kantons Basel-Stadt c. «Basler Zeitung») Stellungnahme des Schweizer Presserats vom 11. Mai 2015

Nr. 25/2015: Einschränkungen und andere Probleme bei der Berichterstattung aus dem Justizwesen; Stellungnahme des Schweizer Presserats vom 7. Mai 2015

No 25/2015: Restrictions imposées à la chronique judiciaire et autres problèmes dans la chronique judiciaire; Prise de position du Conseil suisse de la presse du 7 mai 2015

N. 25/2015: Restrizioni al lavoro dei giornalisti e altri ostacoli alla pubblicità della giustizia; Presa di posizione del Consiglio svizzero della stampa del 7 maggio 2015

Nr. 26/2015: Wahrheitspflicht / Unschuldsvermutung (Mank c. «Blick» und «Blick Online») Stellungnahme des Schweizer Presserats vom 26. Juni 2015

Nr. 27/2015: Wahrheitspflicht / Unterschlagung wichtiger Informationen / Berichtigung / Diskriminierung (X./Y. c. «Blick am Abend») Stellungnahme des Schweizer Presserats vom 26. Juni 2015

Nr. 28/2015: Unterschlagen wichtiger Elemente von Informationen / Berichtigung / Privatsphäre (Cadonau c. «Blick.ch» und «Blick am Abend Online») Stellungnahme des Schweizer Presserats vom 26. Juni 2015

N. 29/2015: Rispetto della verità (X. c. «Giornale del Popolo») Presa di posizione del Consiglio svizzero della stampa del 26 giugno 2015

Nr. 30/2015: Parallelverfahren (X. und Mitunterzeichnende c. «Weltwoche») Stellungnahme des Schweizer Presserats vom 31. August 2015

N. 31/2015: Menzione del nome / Presunzione di innocenza (Brocchi c. «laRegione Ticino») Presa di posizione del Consiglio svizzero della stampa del 31 agosto 2015

No 32/2015: Couplage d'articles rédactionnels / Publicité (Campiche c. «Le Monde économique») Prise de position du Conseil suisse de la presse du 31 août 2015

Nr. 33/2015: Diskriminierung / Unterschlagen wichtiger Informationen (JUSO Schwyz c. «Bote der Urschweiz») Stellungnahme des Schweizer Presserats vom 4. September 2015

Nr. 34/2015: Privatsphäre / Identifizierung (X. c. «Blick» und «Blick.ch») Stellungnahme des Schweizer Presserats vom 4. September 2015

Nr. 35/2015: Wahrheitspflicht / Berichtigung (X. c. «Berner Zeitung») Stellungnahme des Schweizer Presserats vom 4. September 2015

Nr. 36/2015: Wahrheitspflicht / Menschenwürde / Diskriminierung (Inderkummen c. «RhoneZeitung») Stellungnahme des Schweizer Presserats vom 18. September 2015

No 37/2015: Commentaires anonymes (X. c. «L'Express»/«L'Impartial») Prise de position du Conseil suisse de la presse du 18 septembre 2015

Nr. 38/2015: Wahrheitspflicht / Quellenbearbeitung / Berichtigung / Identifizierung / Menschenwürde (X. c. «Das Magazin») Stellungnahme des Schweizer Presserats vom 28. September 2015

No 39/2015: Entretien aux fins d'enquête (Baur. c. «Le Matin Dimanche») Prise de position du Conseil suisse de la presse du 28 septembre 2015

Nr. 40/2015: Wahrheitspflicht / Anhören bei schweren Vorwürfen / Unschuldsvermutung / Anonyme Anschuldigungen (Elmer c. «finews.ch») Stellungnahme des Schweizer Presserats vom 8. Oktober 2015

Nr. 41/2015: Wahrheitspflicht / Fairnessgebot / Privatsphäre / Menschenwürde (Debrunner c. «watson.ch») Stellungnahme des Schweizer Presserats vom 8. Oktober 2015

Nr. 42/2015: Unschuldsvermutung / Namensnennung (X. c. «Tages-Anzeiger» / «NZZ am Sonntag») Stellungnahme des Schweizer Presserats vom 8. Oktober 2015

No 43/2015: Suppression d'informations / Droit à la rectification / Respect de la vie privée (X. c. «sept.info») Prise de position du Conseil suisse de la presse du 9 novembre 2015

No 44/2015: Respect de la vie privée (X. c. «Le Matin») Prise de position du Conseil suisse de la presse du 3 décembre 2015

No45/2015: Séparation de la publicité et de l'information/Recherche de la vérité/Défense de la liberté de l'information/L'origine connue des informations (Supplément fiscal de «24heures») Prise de position du Conseil suisse de la presse du 3 décembre 2015

Nr. 46/2015: Meinungspluralismus / Trennung von Fakten und Kommentar / Anhören bei schweren Vorwürfen / Umgang mit Leserbriefen (X. c. «St. Galler Tagblatt») Stellungnahme des Schweizer Presserats vom 11. Dezember 2015

Nr. 47/2015: Privatsphäre (X. c. «Blick.ch») Stellungnahme des Schweizer Presserats vom 18. Dezember 2015

Nr. 48/2015: Plagiat (Kern c. «Geschäftsführer Zürich») Stellungnahme des Schweizer Presserats vom 18. Dezember 2015

No 49/2015: Recherche de la vérité / Suppression d’éléments d’information / Dénaturation d’images / Rectification (Lüscher c. «L'Hebdo») Prise de position du Conseil suisse de la presse du 21 décembre 2015

No 50/2015: Recherche de la vérité / Suppression d’informations essentielles / Entretien aux fins d’enquête (Rybolovlev c. «Le Temps») Prise de position du Conseil suisse de la presse du 24 décembre 2015

Nr. 51/2015: Wahrheitspflicht / Unterschlagen wichtiger Informationen / Anhörung bei schweren Vorwürfen (Solothurner Spitäler AG c. Tele M1 und «Solothurner Zeitung») Stellungnahme des Schweizer Presserats vom 24. Dezember 2015

Nr. 52/2015: Entstellen von Tatsachen / Identifizierung / Menschenwürde (Segessenmann c. «Sonntagsblick» und «Blick.ch») Stellungnahme des Schweizer Presserats vom 31. Dezember 2015/22. Februar 2016

Nr. 53/2015: Privatsphäre (X. c. «Wiler Zeitung») Stellungnahme des Schweizer Presserats vom 31. Dezember 2015/22. Februar 2016

Nr. 54/2015: Meinungspluralismus (Demokratiebewegung in Liechtenstein c. «LIEWO Die Sonntagszeitung» und «Liechtensteiner Volksblatt») Stellungnahme des Schweizer Presserats vom 31. Dezember 2015

Nr. 55/2015: Wahrheitspflicht / Identifizierung (X. c. Tele M1) Stellungnahme des Schweizer Presserats vom 31. Dezember 2015

Nr. 56/2015: Wahrheitspflicht (X. c. «Neue Luzerner Zeitung») Stellungnahme des Schweizer Presserats vom 31. Dezember 2015

Nr. 57/2015: Unschuldsvermutung / Menschenwürde (X. c. «Blick.ch») Stellungnahme des Schweizer Presserats vom 31. Dezember 2015

Nr. 58/2015: Wahrheitspflicht (Richter c. «SonntagsBlick») Stellungnahme des Schweizer Presserats vom 31. Dezember 2015

Nr. 59/2015: Menschenwürde (X. c. «Blick.ch») Stellungnahme des Schweizer Presserats vom 31. Dezember 2015

N. 60/2015 Rispetto della verità / Fonti dell’informazione / Rettifica («Il Ticino siamo noi» c. «il caffè») Presa di posizione del Consiglio svizzero della stampa del 31 dicembre 2015

info@presserat.ch